Digital Communication Research

 
ist die offizielle Buchreihe der Fachgruppe „Digitale Kommunikation“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK). Veröffentlicht werden hier Tagungs- und Herausgeberbände sowie Dissertationen und andere Monografien, die sich mit digitaler Kommunikation beschäftigen. Unterstützt wird die Reihe von der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung (DGOF). Herausgegeben wird sie von Martin Emmer, Christina Schumann, Monika Taddicken, Martin Welker sowie den beiden Fachgruppen-Sprecherinnen Ulrike Klinger und Merja Mahrt.


Band 8: Bildung, Wissen und Kompetenz(-en) in digitalen Medien

dcr_v8Unter dem Titel “Bildung, Wissen und Kompetenz(-en) in digitalen Medien” erscheint Band 8 der Reihe Digital Communication Research. Hervorgegangen ist der von Markus Seifert und Sven Jöckel herausgegebene Band aus der von den beiden Kollegen in Erfurt ausgerichteten Jahrestagung der Fachgruppe Digitale Kommunikation der DGPuK im November 2018. Überschrieben war die Tagung mit der nun auch im Untertitel des Bandes festgehaltenen Frage: “Was können, wollen und sollen wir über digital vernetzte Kommunikation wissen?”

Die elf in diesem Band versammelten Beiträge spannen einen größeren Rahmen auf und zeigen, an welchen Orten und in welchen Zusammenhängen wir alle mit digitalen Kommunikationsangeboten lernen und Wissen erweitern können und auch müssen. Sie greifen Fragen des Lernens und des Wissenserwerbs über digital vernetzte Kommunikation auf und beziehen neuere Konzepte von Medienkompetenz mit ein. Dabei wird sowohl die Perspektive der Lehrenden wie auch die der Lernenden eingenommen und auf Basis empirischer Studien gezeigt, wie digitale (Lern-)Angebote wahrgenommen und genutzt bzw. angeeignet werden.

Der Band kann hier kostenlos heruntergeladen werden. Zudem kann beim Böhland & Schremmer Verlag Berlin eine Druckversion des Buches bestellt werden.


Band 9: Algorithms and Communication

dcr_v9Der von Monika Taddicken und Christina Schumann herausgegebene Band “Algorithms and Communication” ist ein Novum der DCR-Reihe: eine Art “Special Issue” mit vier englischsprachigen Beiträgen zur Rolle von Algorithmen in verschiedenen Bereichen öffentlicher Kommunikation.

Die hier verhandelten Themen gehören zu den derzeit meistdiskutierten Fragen der Kommunikationsforschung. Bislang sind wissenschaftlich fundierte Betrachtungen von Algorithmen als Akteure digitaler Kommunikation allerdings noch Mangelware. Der Band greift diese Lücke auf, indem er sowohl theoretische als auch empirische Ergebnisse zu wichtigen Feldern der Kommunikationswissenschaft liefert, darunter etwa Medienkompetenz, Nachrichtenaggregation und Robotik. Der Band kann hier kostenlos heruntergeladen werden.
 


Sind Sie auch an einer Publikation in Digital Communication Research interessiert?
Dann können Sie sich hier weiter informieren.