Band 8

 

Bildung, Wissen und Kompetenz(-en) in digitalen Medien

Was können, wollen und sollen wir über digital vernetzte Kommunikation wissen?

Herausgegeben von Markus Seifert & Sven Jöckel
 

Berlin, 2021
DOI 10.48541/dcr.v8.0 (SSOAR) | ISBN 978-3-945681-08-4

Zusammenfassung: Die Bedeutung digitaler Kommunikationsmedien für den Wissenserwerb und die Bildung ist in den vergangenen Monaten enorm gewachsen. Die Corona-Pandemie – und damit verbunden der gesellschaftliche Lockdown, der auch den Bildungssektor traf und trifft – hat die Schwachstellen der Digitalisierung an den Schulen in Deutschland schonungslos offengelegt. Diese mussten innerhalb weniger Monate das nachholen, was in anderen Ländern schon weitaus umfassender gelungen ist, nämlich die Digitalisierung des Unterrichts. Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Präsenz-Schulausfälle sind neben der Schule auch weitere Lernorte wichtiger geworden. Dementsprechend spannen die Beiträge in diesem Band einen größeren Rahmen auf und zeigen, an welchen Orten und in welchen Zusammenhängen wir alle mit digitalen Kommunikationsangeboten lernen und Wissen erweitern können und auch müssen. Sie entstanden bereits vor Beginn der Corona-Krise, greifen Fragen des Lernens und des Wissenserwerbs über digital vernetzte Kommuni- kation auf und beziehen neuere Konzepte von Medienkompetenz mit ein. Dabei wird sowohl die Perspektive der Lehrenden wie auch die der Lernenden eingenommen und auf Basis empirischer Studien gezeigt, wie digitale (Lern-)Angebote wahrgenommen und genutzt bzw. angeeignet werden.
 

 

Druckexemplare dieses Buches können Sie beim Böhland & Schremmer Verlag Berlin unter www.boehland-schremmer-verlag.de beziehen.


Inhalt

 
Sven Jöckel & Markus Seifert
Was können, wollen und sollen wir über digital vernetzte Kommunikation wissen?

Julia Sgolik, Thorsten Ziegler & Petra Kirchhoff
Medienpädagogische und fachdidaktische Kompetenzmodellierungen für das Lehren und Lernen mit und über digitale Medien

Judith Schweppe
Lernen mit digitalen Medien – eine psychologische Perspektive

Julia Königs & Elke Kronewald
Lernt doch, wie ihr wollt! Wünsche und Bedürfnisse von Schülerinnen und Schülern bezüglich des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht

Francine Meyer & Monika Taddicken
„Entmystifizierung“ digitaler Medien durch ein alternatives Unterrichtsformat? Die Vermittlung digitaler Kompetenzen in der Schule

Priscila Berger
Influencing factors on teaching different facets of media and digital literacy

Katrin Valentin
Systematisierung von Video-Tutorials und die subjektorientierte Erforschung des Aneignungsverhaltens von Rezipierenden

Sabrina Heike Kessler & Klara Langmann
Online-Recherche und Selektionsprozesse zur politischen Wissensbildung: Eine Eye-Tracking-Untersuchung zur Informationssuche nach Parteipositionen im Internet

Nils S. Borchers
Online-Bewertungs-Kompetenz: Grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Peer-Bewertungen als Informationsquelle in Entscheidungsprozessen

Elena Engel, Eva Trümper & Mareike Urban
Jugendliche und die Selbst- und Fremdwahrnehmung exzessiver Online-Mediennutzung

Sven Jöckel & Leyla Dogruel
Das geht nicht jeden etwas an, oder doch? Privatheit in digitalen, mobilen Medien im Lebensverlauf


Seifert, M., & Jöckel, S. (Hrsg.) (2021). Bildung, Wissen und Kompetenz(-en) in digitalen Medien. Was können, wollen und sollen wir über digital vernetzte Kommunikation wissen? Digital Communication Research. https://doi.org/10.48541/dcr.v8.0


Diese Publikation erscheint Open Access und ist lizensiert unter Creative Commons Attribution 4.0 (CC-BY 4.0). Die persistente Langzeitarchivierung erfolgt mit Hilfe des Social Science Open Access Repository sowie dem PID- und Metadatenservices der TIB Hannover.